Follow our athletes – MICHELIN Fahrradreifen [Sponsored Post]

Pierre Edouard Ferry - Gesicht der Follow our athletes Kampagne von MICHELIN

Fahrrad fahren kann doch jeder – denkste!

Erst letzte Woche stellte ich überraschend fest, dass eine gute Bekannte nicht Fahrrad fahren kann. Sie stieg folglich in die Bahn, während ich mich auf ein Hamburger Stadtrad schwang. An den Stadträdern mag ich besonders die relativ dicken Reifen. Hamburgs Straßenbeläge sind größtenteils nicht wirklich rennradfreundlich. Deshalb musste ich mir letzte Woche auch wieder neue Mäntel besorgen. Ich liebe mein Rennrad sehr, doch in manchen Momenten hätte ich nichts gegen ein Dirt- oder Downhill Bike. Für die Stadt sehen die mir jedoch zu mächtig aus.

So ein Trip durch’s Gelände, das wäre was! Ich stelle mir das dann ungefähr so vor:

  Zugegeben, meine Abfahrten würden dann eher nicht so galant wie die der MICHELIN Bike „Follow our athletes“ aussehen, aber spaßig wäre es bestimmt. Im Vergleich zu den Freeride Profis hätte ich wohl keine Ahnung, was ich tue oder besser, was ich tun sollte.

Follow our athletes – ride like a pro

Wer (wie ich) kein Experte ist, kann von den Profis lernen. Dies gilt nicht nur für die Fahrweise, sondern auch für das Equipment und Material. Der Freeride-Profi und Teilnehmer des Red Bull Rampage Pierre Edouard Ferry erklärt nachfolgend, was ihm in Bezug auf die Bereifung wichtig ist:  

 

Was die Härteprüfung beim Freeride-Profi besteht, wird auch dem Hobby-Freerider, Mountainbiker oder Downhill Fahrer große Freude bereiten. Beim Blick auf die MICHELIN Fahrradreifen Webseite, entdecke ich sogar ein paar Rennradreifen. Dank über 20 Jahren Reifenerfahrung und den Testimonials der Freerider dürfte klar sein, dass MICHELIN zu den top Reifenherstellern gehört. Übrigens: Für mich war (und bleibt) das knuddelige Maskottchen immer der erste Gedanke zur Marke. Dass MICHELIN allerdings auch Fahrradreifen herstellt, war mir bislang unbekannt.

Wer gern Cross Country fährt -gegen Matsch habe ich grundsätzliche ja nichts- der sollte sich die Modelle

  • MICHELIN Wild Race’R Ultimate Advanced
  • MICHELIN Wild Race’R
  • MICHELIN Wild Grip’R Advanced
  • MICHELIN Wild Mud Advanced

genauer anschauen.

Viel Spaß beim nächsten Ausritt und Schutzkleidung bitte nicht vergessen!

 

Allgemeiner Hinweis

Bei diesem Beitrag handelt es sich um einen Sponsored Post: Er entstand mit freundlicher Unterstützung mit MICHELIN und soll deren Fahrradreifen vorstellen und bewerben. Der Text ist von mir und spiegelt meine persönliche Meinung, externe Links haben selbstverständlich das NOFOLLOW Attribut.

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.